Robert Förstemann

Bereits mit 15 Jahren begann Robert mit dem Leistungsradsport in seiner damaligen Heimat Gera. Dort wurde sein Talent früh erkannt und gefördert.

Seit 2005 ist Robert Teil der deutschen Bahnrad-Nationalmannschaft. Getreu seinem Motto „Erfolg hat der, der anders ist“ kämpfte sich Robert bis an die Spitze der Bahnradfahrer und hält Bahnrekorde in 7 Ländern weltweit. Im Jahr 2010 wurde er Weltmeister im Teamsprint. Das bisher größte Highlight seiner Karriere waren die Olympischen Spiele 2012 in London. Dort gewann der Bundespolizist die Bronzemedaille im Teamsprint.

Den Spitznamen „Mr. Oberschenkel“ trägt Robert bei einem Oberschenkelumfang von je 74 cm zu Recht. Kein Wunder, dass Kniebeugen zu seinen Lieblingsübungen gehören. Verantwortlich für diese extremen Oberschenkel ist vermutlich ein Gendefekt. Das Enzym, welches das Muskelwachstum hemmt, funktioniert nicht richtig.

Zusammen mit Best Body Nutrition macht Robert sich für die Dopingprävention im Leistungssport stark: „Für mich ist es besonders wichtig, dass meine Sporternährungsprodukte getestet sind. Durch eine normale Ernährung allein könnte ich meinen Tagesbedarf nicht decken und ein Dopingvergehen kann ich mir nicht erlauben. Ich bin froh mit Best Body Nutrition einen Partner an meiner Seite zu haben, der sich in der Dopingprävention einsetzt.“

Rekorde:
Bahnrekorde: Berliner Velodrom, Colorado, Valencia, Glasgow, Cottbus, Tula, Oberhausen, Wien, Apeldoorn, Dudenhofen und Öschelbronn
deutscher Rekord über 200 Meter Distanz (fliegender Start) [9,652 sec.]
Weltrekord auf der offenen Flachbahn in Cottbus [9,790 sec.]
Weltrekord im Teamsprint Bahnrad Weltcup 2013/2014 [41,871 sec.]


  • 3 x Sieger 6-Days Berlin
  • 9 x Deutscher Meister
  • 4 x Europameister
  • 2 x Weltmeister
  • 1 x Olympia-Bronze
Steckbrief
Name: Robert Förstemann
Geburtsdatum: 05.03.1986
Geburtsort: Greiz
Gewicht: 96 kg
Körpergröße: 1,74 m
Beruf: Polizeivollzugsbeamter Bundespolizei
Sportart: Radsport / Bahn / Kurzzeit
Nationalität: Deutsch
Training seit: 1997
Hobbys: Radsport, Krafttraining
Trainingsphilosophie: „Erfolg hat der, der anders ist.“
Ziele: Olympiasieg
Lieblingsessen: Fisch
Lieblingsübung: Kniebeuge