Gegrilltes Fischfilet

Fischfilet mit Spargel und Aubergine.

  • pro Person 120 g Fischfilet, z.B. Stöhr
  • 1 Biozitrone
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 getrocknete Tomaten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Aubergine
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 200 g Magerquark
  • 100 g Salatgurke
  • Salz, Pfeffer und Currypulver

Die Fischfilets waschen und trocken tupfen; dabei unbedingt mit dem Finger darüber streichen und nach Gräten suchen. Zwei Lagen Aluminiumfolie übereinander legen, den Fisch darauf und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zitrone waschen und in dünne Scheiben schneiden, diese über den gewürzten Fisch legen. Die getrockneten Tomaten, die Zwiebel und den Knoblauch ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und über den Fisch legen. Zum Abschluss noch einen Zweig Rosmarin dazu legen. Das Fischpäckchen gut verschließen und an den Rand vom Grill legen - hier genügt wenig Hitze.

Den Spargel waschen und die Enden abschneiden. Die Aubergine ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden. Beides zunächst beiseite stellen. Die Auberginen werden erst unmittelbar vor dem Grillen mit Salz, Pfeffer und Currypulver gewürzt, der Spargel bekommt erst auf dem Teller eine Portion Meersalz ab.

In den Magerquark die fein geraspelte Gurke einrühren und das Ganze kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.