Magnesium

Magnesium gehört zur Gruppe der Mineralstoffe, deren Konzentration im Körper in der Regel höher als 50 mg pro kg Körpergewicht liegt. Magnesium ist für mehr als 300 Enzyme des Energiestoffwechsels ein wichtiger Mineralstoff. Da es sich bei Magnesium um einen essentiellen Stoff handelt, musst du ihn täglich in ausreichender Menge zuführen. Im Normalfall reicht eine ausgewogene Ernährung, um den Tagesbedarf von etwa 300 mg Magnesium zu decken. Versuche eine Einnahme von Magnesium im Zusammenhang mit zum Beispiel Kaffee oder Alkohol zu vermeiden, da diese die Aufnahme erschweren können. Dagegen begünstigen Vitamin C und E-reiche Lebensmittel eine Aufnahme.

Magnesium-Mangel
Ein Magnesium-Mangel kann durch eine kohlenhydratarme Ernährung oder bei einer Diät auftreten. Ebenso kann er durch einen erhöhten Bedarf in Schwangerschaft und Stillzeit, bei Stress oder auch bei Sportlern hervorgerufen werden. Bei einem Mangel können Nahrungsergänzungsmittel für einen Ausgleich sorgen.

Wichtigste Aufgaben
Unter anderem trägt Magnesium zum Elektrolytgleichgewicht, zur Aufrechterhaltung normaler Knochen und Zähne und zur normalen Proteinsynthese bei. Außerdem kann es zur Verminderung von Müdigkeit und Erschöpfung beitragen. Viele Sportler klagen über Krämpfe, die Muskeln funktionieren nicht mehr wie sie sollen. Magnesium trägt auch hier zu einer normalen Muskelfunktion bei.