„Eiweiß macht dick!“

Ob ein Mensch dick wird, entscheidet nicht die Form, in der die Energie dem Körper zugeführt wird. Fette, Kohlenhydrate und Eiweiß machen auf Dauer gleichermaßen dick, wenn diese zu einer positiven Energiebilanz führen. Zu viele Fette landen direkt auf den Hüften. Ein Plus an Kohlenhydraten kann vom Körper sehr einfach in Fett umgewandelt werden und sich zu den Fettpölsterchen gesellen. Eiweiße hingegen werden wesentlich schwieriger in Fette umgewandelt. Eine Kombination aus Gemüse und hochwertigem Eiweiß sättigt sehr gut und verhindert so die Aufnahme zu großer Nahrungsmengen.