Hühnereiweißunverträglichkeit

Bei der Hühnereiweißunverträglichkeit besteht - wie der Name schon sagt - eine Überreaktion auf die Eiweiße im Eiklar von Hühnereiern. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen zählt sie zu den häufigsten Unverträglichkeiten gegen Lebensmittel. Kinder entwickeln, wie bei einigen anderen Unverträglichkeiten auch, oft eine Toleranz gegenüber dem entsprechenden Nahrungsmittel, so dass die Unverträglichkeit im Laufe der Zeit verschwindet.
Als Symptome können unter anderem Hautrötungen, Juckreiz, Husten, Durchfall, Verdauungsprobleme oder Übelkeit auftreten. Wie auch bei anderen Unverträglichkeiten ist die Vermeidung von Hühnereiweiß die einzige Therapie.